2017 feierte das Fachgeschäft für Herrenausstattung im Hause Rathausstraße/Ecke Renteistraße sein 125jähriges Bestehen!

Anna Landhäuser war die unternehmungsfreudige Gründerin, die dieses Geschäft am 4. August 1892 in der Altstadt an der Welle in der Nähe des Waldhofes ins Leben rief. Um 1910 siedelte sie mit ihrem damals noch bescheidenen Unternehmen in die Steinstraße um. Nach dem 1. Weltkrieg übergab die Gründerin ihrem Sohn Max Landhäuser die Leitung des inzwischen bewährten Spezialgeschäftes LANDHÄUSER. In seiner Zeit vollzog sich 1933 der Umzug in die Rathausstraße 7. Max Landhäuser stand bis 1942 an der Spitze des Hauses. Durch die totale Ausbombung am 30. September 1944 verdrängt, wurde das Fachgeschäft von der Witwe Tatjane Landhäuser zunächst in der Privatwohnung an der Lessingstraße 32 und später im Hause Abt am Schillerplatz 23 provisorisch weitergeführt. Sie schaffte bereits 1949 den letzten Umzug un die Rückkehr in die Rathausstraße.

Nach dem Tode Tatjane Landhäusers übernahm ihr Sohn Werner 1961 das Spezialgeschäft, ab 1962 tatkräftig unterstützt von seiner Frau Hannelore. Beide haben in den rund 20 Jahren ihres Schaffens das Ererbte nicht nur bewahrt, sondern das Sortiment des Angebotes, den wachsenden Ansprüchen der heutigen Herrenwelt folgend, weiter ausgebaut. Die Zeiten, da Tatjane Landhäuser noch selbst nähte, sind vorbei. Neben den Herren-Hauptartikeln wie Hemden und Krawatten sind seit 25 Jahren Woll- und Strickwaren sowie Herren-Unterwäsche im Angebot aufgenommen worden. Die Freunde des Hauses LANDHÄUSER wissen vor allem die immer freundliche Bedienung und fachliche Beratung von Werner und Hannelore Landhäuser zu schätzen, die darüber hinaus stets bemüht sind, im Fachgeschäft LANDHÄUSER in der Rathausstraße durch Qualität und angemessene, verbraucherfreundliche Preise zu überzeugen.